Graphikprojekt beim Münsterland Festival

Graphikprojekt in Emsdetten

Das Graphikprojekt
in Emsdetten

08. Oktober bis 26. November 2017
Eröffnung: So, 08. Oktober| 11:00 Uhr
Galerie Münsterland | Emsdetten

Öffnungszeiten: Do-Fr: 16 -19 Uhr | Sa: 15-18 Uhr | So: 11-18 Uhr
Eintritt: frei

Mit
Valgerður Hauksdóttir
Paraskevi Papadimitriou
Anna Snædís Sigmarsdóttir
Thanos Tsiousis

sowie
Andreas Rosenthal und Hans-Uwe Hähn

Künstler aus den Partnerländern des Münsterland Festivals arbeiten gemeinsam in der Druckwerkstatt des Klosters Bentlage in Rheine – und nicht nur das. Sie leben auch vor Ort und lassen sich von den dortigen Einflüssen inspirieren. Das ist der Kern des Graphikprojekts des Münsterland Festivals.

Für die neunte Auflage sind aus Griechenland Paraskevi Papadimitriou und Thanos Tsiousis dabei. Beide arbeiten vorwiegend als Holzschneider und verarbeiten in ihren figurativen Grafiken gesellschaftliche und politische Themen. Anna Snædís Sigmarsdóttir

und Valgerður Hauksdóttir aus Island experimentieren mit druckgrafischen Gestaltungsmitteln und kombinieren verschiedene Drucktechniken wie Radierung, Lithografie oder Chine Collé zu überwiegend abstrakten Grafiken, die teilweise als Rauminstallationen arrangiert werden.

Im Mai haben die vier Künstler zwei Wochen lang vor Ort in Bentlage an neuen Werken gearbeitet. Sie haben sich untereinander und mit anderen (Druckgrafik-)Künstlern aus der Region ausgetauscht, neue Techniken kennengelernt und die persönlichen Netzwerke erweitert.

Das Münsterland Festival zeigt die so entstandenen Arbeiten sowie zahlreiche andere Werke der Künstler im Kloster Bentlage sowie bei den Projektpartnern Forum Altes Rathaus Borken und Galerie Münsterland in Emsdetten.

Der Kunstverein Galerie Münsterland verstärkt seine Ausstellung zum Graphikprojekt zusätzlich um zwei deutsche Künstler:
In Hans-Uwe Hähns oft großformatigen Holzschnitten verbinden sich vibrierende Vielschichtigkeit, netzartig ausgebreitete Zwischenräume und reduzierte Zeichen auf eine sensible und zugleich rau wirkende Weise.
Andreas Rosenthal konzentriert seine künstlerische Arbeit ganz ins zeichnerische Erleben und druckgrafische Experiment. Figürlichkeit, Gegenständlichkeit und intensive Farbigkeit sind ein überraschend augenscheinliches Merkmal der jüngsten Arbeitsphase.

Bilder von unten links nach oben rechts:
Paraskevi Papadimitriou,
The Tempest | 2016
Radierung
© Paraskevi Papadimitriou
Valgerður Hauksdóttir
Viddor IV/ Dimensions IV | 2015
Etching, drypoint, chine collé
© Valgerður Hauksdóttir
Anna Snædís Sigmarsdóttir
land 11 | 2016 | Monotypie
© Anna Snædís Sigmarsdóttir
Thanos Tsiousis
SleepingMaenad | 2016
Holzschnitt | 75 x 60 cm
© Thanos Tsiousis

Galerie Münsterland e.V. | Emsdetten

Matthias Ibeler
Galerie Münsterland © Matthias Ibeler

Partizipation, thematische Ausstellungen, Förderung junger Künstlerinnen und Künstler sowie Kooperationen mit anderen Kulturinstitutionen – auf diesem neuen Profil beruht die Arbeit des Kunstvereins Galerie Münsterland und knüpft gleichzeitig an die erfolgreiche Tätigkeit in der Vergangenheit an. Das Gebäude Galerie Münsterland liegt gemeinsam mit dem sozio-kulturellen Zentrum Stroetmanns Fabrik und der EMS-HALLE auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik B. Stroetmann in Emsdetten. Auf 400 Quadratmetern bietet es zwei großzügige, helle Ausstellungsräume, die den unverwechselbaren Charakter und Charme des alten Industriegebäudes bewahrt haben.

Galerie Münsterland e.V.
Friedrichstraße 3
48282 Emsdetten

www.galerie-muensterland.de

Kooperationspartner

Zurück zur Programmvorschau