Das Münsterland Festival

Das Münsterland Festival part 9 mit den Gastländern Island und Griechenland bietet vom 6. Oktober bis 11. November 2017 mehr als 40 Veranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen ­– in der gesamten Region.

Das Konzept

Das umfangreiche Angebot der 2005 begonnenen Veranstaltungsreihe ist nicht abgeschottet in den großen Veranstaltungshallen und Museen der Region zu finden, sondern an besonderen, oftmals etwas kleineren Orten – in historischen Wasserschlössern, ehemaligen Industriebrachen, Ausstellungshallen und Kunstvereinen, ausgesuchten Konzertsälen oder Theatern. Der musikalische Fokus liegt auf Jazz, Pop, Traditional und Klassik und wird ergänzt durch ein vielseitiges Angebot an Ausstellungen und Exkursionen.

Island und Griechenland in 2017

Hoch in den Norden und tief in den Süden führt das Münsterland Festival part 9: Griechenland und Island sind die Partnerländer im Herbst 2017. Europa ist ein Kontinent der Ideen, Gegensätze und Vielfalt. Das wollen wir mit der Wahl unserer Partnerländer zeigen und damit die Ursprungsidee des Festivals bewusst in den Fokus stellen. Kultur dient als Instrument der Völkerverständigung, was wir in der aktuellen Situation als wichtiger denn je empfinden.

Muensterland-Festival-Klaviere-Griechenland-Island
VOM 6. OKTOBER BIS
11. NOVEMBER 2017
Musiker und Künstler aus Island und Griechenland zu Gast im Münsterland
VOM 6. OKTOBER BIS
11. NOVEMBER 2017
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek
Musiker und Künstler aus Island und Griechenland zu Gast im Münsterland

Aktuelles

September 2017

August 2017

Ausstellung „MOMENTE“ ab 31. August eröffnet

Am Kunstort Billerbeck griechische Momente erleben Die Kunst macht den Anfang und schafft im Festival erste Eindrücke von der Kultur Griechenlands: Am Donnerstag, 31. August eröffnet um 19 Uhr die Ausstellung MOMENTE: KUNST AUS GRIECHENLAND auf der Kolvenburg in Billerbeck. Hinter den altehrwürdigen mittelalterlichen Mauern wird es demnächst zeitgenössisch bunt, wenn sechs Künstlerinnen und Künstler, gebürtig aus [...]

Das Programm ist veröffentlicht: Island und Griechenland bringen Kontraste in die Region

Kontraste, wie sie kaum deutlicher sein können. Gegensätze, die Spannung erzeugen und die Möglichkeiten der kulturellen Entdeckungen in Maximale steigern. 31 Konzerte, zehn Ausstellungen, vier Exkursionen, zwei Lesungen und zwei Themenabende bringen vom 6. Oktober bis 11. November die griechische und isländische Kultur so intensiv wie noch nie ins Münsterland. Tickets für alle Veranstaltungen sind ab sofort online, telefonisch und [...]

Mehr Beiträge anzeigen
Programmheft Münsterland Festival part 9
PROGRAMMHEFT BESTELLEN
Newsletter
abonnieren


Programmheft Münsterland Festival part 9
DOWNLOAD PROGRAMMHEFT
PROGRAMMHEFT BESTELLEN
Newsletter
abonnieren


Kontakt

Team

Das Münsterland Festival wurde 2005 von Christine Sörries, Leiterin des Kulturamts des Kreises Coesfeld, ins Leben gerufen. Seit 2010 organisiert der Münsterland e.V. die Veranstaltung unter der Künstlerischen Leitung von Christine Sörries.

art director muensterland festival kreis coesfeld

Christine Sörries
Künstlerische Leitung

muensterlandfestival@kreis-coesfeld.de

Münsterland-Festival-Team-Lars-Krolik-Projektleitung

Lars Krolik
Projektleitung

Tel.: 02571 | 94 93-26
krolik@muensterland.com

Münsterland-Festival-Team-Kathrin-Strotmann-Projektmanagement

Kathrin Strotmann
Projektmanagement

Tel.: 02571 | 94 93-24
strotmann@muensterland.com

Münsterland-Festival-Team-Frederik-Timme-Produktion

Frederik Timme
Produktion

Tel.: 02571 | 94 93-34
timme@muensterland.com

Münsterland-Festival-Team-Sabrina-Becker-Presse

Sabrina Becker
Presse

Tel.: 0173 | 31 34 120 
becker@muensterland.com

Presse

Das Festival-Team steht Ihnen für Presseanfragen gerne zur Verfügung.
Ihre Ansprechpartnerin ist Sabrina Becker, Tel.: 0173 | 31 34 120, becker@muensterland.com

Alle Pressemitteilungen zu part 9 finden Sie hier im Überblick.

Veranstalter

Der Münsterland e.V. ist Veranstalter. Hier sitzt auch das Festivalbüro.

Aktiven Tourismus, innovative Wirtschaft, bedeutende Wissenschaft und inspirierende Kultur – all das fördert der Münsterland e.V. als eine der stärksten Regionalmanagement-Initiativen Deutschlands. Als Schnittstelle zwischen dem Münsterland und EU, Bund und Land koordiniert und übersetzt der Münsterland e. V. europa-, bundes- und landespolitische Ziele und Programme der Strukturförderung passgenau auf das Münsterland. Das Kulturbüro Münsterland des Münsterland e.V. koordiniert das Münsterland Festival. Das Projekt wird u.a. gefördert durch das Landesförderprogramm „Regionale Kulturpolitik“.

UNSERE FÖRDERER, PARTNER UND UNTERSTÜTZER

5 Wochen lang
Konzerte, Ausstellungen, Exkursionen
über 30 Veranstaltungsorte im Münsterland

Das war part 8

Musik, Kunst und Dialoge. Überraschendes aus Benelux – ein Rückblick in Bildern.

Die benachbarten Benelux-Länder, die ja jeder irgendwie zu kennen glaubt, und die vermeintlich nichts Neues mehr zu bieten haben, genau sie haben beim Münsterland Festival part 8 so überrascht. Mit ihrer Herzlichkeit und Offenheit, die sich in 39 Konzerten, acht Ausstellungen und den vier Exkursionen offenbarte und im großartigen Abschlusskonzert auf der Burg Vischering kulminierte. Rund 15.000 Besucher waren Teil dieses besonderen Kulturaustausches, der vom 18. September bis 24. Oktober an 39 Veranstaltungsstätten in 31 Orten des Münsterlands stattfand.

Theater am Wall Warendorf
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Theater am Wall Warendorf
Testbeitrag Archiv
Theater am Wall Warendorf
Theater am Wall Warendorf
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Testbeitrag Archiv
Theater am Wall Warendorf
Theater am Wall Warendorf
Theater am Wall Warendorf
Theater am Wall Warendorf

Historie & Archiv

Blättern Sie durch die Programmhefte der letzten drei Festivalausgaben:

part 8 | 2015 | Benelux

part 7 | 2013 | Frankreich, Schweiz

part 6 | 2011 | England, Irland, Schottland

Bei der letzten Festivalausgabe mit dem Länderschwerpunkt Belgien, Luxemburg und Niederlande waren u.a. folgende Künstler zu Gast:
Artemandoline | Cathy Krier | Didier Laloy & Kathy Adam | Eric Vloeimans`Olivers Cinema | Francesco Tristano | Jef Neve | Kovacs | Pascal Schumacher & Friends | Sarah Ferri | Trio Reijseger Fraanje Sylla | Wende | Wispelwey & Giacometti | Zapp 4

Bei der Festivalausgabe in 2015 mit dem Länderschwerpunkt Frankreich, Schweiz durften wir u.a. begrüßen: Anna Aaron l Bojan Z l Céline Bonacina l China Moses & Raphaël Lemonnier l Elina Duni Quartet l Emile Parisien l Fiona Daniel l Fredda l  Guillaume de Chassy Trio l Hildegard lernt fliegen l Jean-Marc Foltz l Lucas Niggli l L l Luciano Biondini l Mélissa Laveaux l Michael Wollny l Michel Benita l Michel Godard l Michel Portal l Régis Huby l Rémi Panassian Trio l Riccardo Del Fra Quintet l Sébastian Texier & Claude Tchamitchian | Sophie Hunger l Stéphane Kerecki l Tobias Preisig Quartett l Tous Dehors Big Band l Vincent Peirani

Die Festivalausgabe part 6 präsentierte u.a.
Andy Sheppard l Arild Andersen Trio l Arun Ghosh l Camille O`Sullivan l Cleveland Watkiss l Geoffrey Keezer l Gwilym Simcock l Jason Yarde l Joe Locke l John Taylor l Julie Feeney l Kenny Wheeler l Laura Moody l Neil Cowley Trio l Phronesis l Polar Bear l Sebastian Rochford l Seth Lakeman l Tim Garland l Tommy Smith

Weitere Künstler mit klangvollen Namen zählten in den ersten fünf Festivalausgaben zu unseren Gästen: Aga Zaryan l Akli D l Anna Maria Jopek l Bobo Stenson l Boris Kovač l Bugge Wesseltoft l Cæcile Norby l Dead Combo l Dhafer Youssef l Dikanda l Dusko Goykovich l Eda Zari l Enver Izmailov l  Geoffrey Keezer l  Gerardo Núñez & Carmen Cortés Ghalia Benali l  Gianluigi Trovesi & Gianni Coscia l Helge Lien Trio l Ida Sand l Irina-Kalina Goudeva l Jan Lundgren l Javier Colina, Marc Miralta & Perico Sambeat l Joel Xavier l Ketil Bjørnstad l Kirstin Asbjørnsen l Klaus Doldinger l Klezzmates l Kristian Randalu l Lars Danielsson & Leszek Możdżer l Majid Bekkas l Marcin Wasilewski l Maria de Fátima l Maria João & Mário Laginha l Mircea Ardeleanu l Misha Alperin l Nenad Vasilić l New Tango Orquesta l Nils Petter Molvær l Rebekka Bakken l Riga Saxophone Quartet & Nic Gotham l Rigmor Gustafsson l Siiri Sisask l Sinne Eeg l Stefano Bollani l Terje Isungset l Terje Rydal l The Shin l Theodosii Spassov Trio l Villu Veski & Tiit Kalluste l Vitold Rek