Liv Migdal und Jie Zhang 13.10. Greven Münsterland Festival
Liv Migdal und Jie Zhang
© Fotos: Dr. H.D. Oelmann, Bodhi; Collage: nur | design.text
 
Tickets kaufen

Liv Migdal und Jie Zhang

Sonntag 13. Oktober 2019
Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:00 Uhr
Schloss Nordkirchen (Oranienburg) | Nordkirchen

Bitte beachten Sie: Das Konzert findet in der Oranienburg westlich des Hauptschlosses statt.

Die Geigerin Liv Migdal und die Pianistin Jie Zhang entzünden ein Feuerwerk der Gefühle.

Nach gefeierten Auftritten bei großen internationalen Festspielen und in der Elbphilharmonie Hamburg macht die junge Geigerin Liv Migdal zusammen mit der virtuosen norwegischen Pianistin Jie Zhang Station auf Schloss Nordkirchen.

Auf dem Programm für das Münsterland Festival stehen Werke, die ebenso gefühl- wie kraftvoll sind. Ein besonderes Stück solistischer Geigenkunst erklingt gleich zu Beginn mit der Sonate für Violine solo C-Dur BWV 1005 von Johann Sebastian Bach. Demgegenüber steht ein spätromantisches Sternstück: die von dem Duo Liv und Marian Migdal wiederentdeckte Sonate des polnischen Klaviervirtuosen, Dirigenten und Lehrers Józef Wieniawski. Herzstück zwischen diesen beiden Werken ist die klangsinnliche und virtuos-dramatische Sonate von Edvard Grieg. Abgerundet wird der Abend schließlich durch ein Überraschungswerk eines norwegischen Komponisten.

Liv Migdal Violine | Jie Zhang Klavier

PROGRAMM

JOHANN SEBASTIAN BACH | Sonate für Violine solo Nr. 3, C-Dur, BWV 1005
EDVARD GRIEG | Sonate für Violine und Klavier Nr. 3, C-Moll, op.45
JÓZEF WIENIAWSKI | Sonate für Violine und Klavier, D-Moll, op. 24

Um 10:00 Uhr (9:30 Uhr ab Nordkirchen) gibt es die Möglichkeit einer Musikalischen Wanderung (ca. 16 km) vom Stadtmuseum Werne nach Nordkirchen. Nach dem Konzert bringt Sie ein Bus zurück nach Werne.

Bitte beachten Sie: Das Konzert findet in der Oranienburg westlich des Hauptschlosses statt.

Schloss Nordkirchen (Oranienburg) | Nordkirchen

Schloss Nordkirchen

Schloss Nordkirchen ist die bedeutendste barocke Schlossanlage Westfalens und wird deshalb auch gern als „Westfälisches Versailles” bezeichnet. Das heutige Schloss, nach Plänen des münsterschen Hofarchitekten Gottfried Laurenz Pictorius erbaut und von Johann Conrad Schlaun 1734 mit prächtigem Park fertiggestellt, ist heute im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit vielen Jahren ist dort in der Oranienburg die Schlosskonzertreihe fest etabliert, die vom klassischen Klavierrecital bis hin zum Hörgenuss in Kammerorchester-Besetzung eine hochkarätige und abwechslungsreiche musikalische Mischung bietet.

Das Schloss Nordkirchen ist eingeschränkt für Rollstuhlfahrer geeignet.

Schloss Nordkirchen
Festsaal der Oranienburg (westlich des Hauptschlosses)
Schloss 1
59394 Nordkirchen

www.schlosskonzerte-nordkirchen.de

Tickets

Nur Konzert: (freie Platzwahl) VVK & AK € 20,– / erm. € 17,– / Schülerinnen und Schüler sowie Studierende € 5,50 | Konzert und Musikalische Wanderung: VVK € 28,– (inkl. Imbisse, Konzerte und Busshuttle)

Tickets online kaufen

Kooperationspartner

In Kooperation mit den Schlosskonzerten Nordkirchen

Zurück zur Programmvorschau
2019-10-10T12:26:37+02:00